Gender Mainstreaming im öffentlichen Dienst

Chancengleichheit und Gleichberechtigung für Frauen und Männer in Behörden und Verwaltungen!
Seminar, Weiterbildung, Fortbildung

Seminar, Kurs, Training, Lehrgang, Weiterbildung, Fortbildung, Schulung: Gender Mainstreaming im öffentlichen Dienst: Handlungsfeld im Personalrat

Seminar, Kurs, Training, Lehrgang, Weiterbildung, Fortbildung, Schulung:
Gender Mainstreaming im öffentlichen Dienst: Handlungsfeld im Personalrat

(Das Seminar bieten wir in veränderter Form auch für Betriebsräte aus der Wirtschaft an, fragen Sie gerne nach einem Angekot: Kontakt)

Warum sollten Sie am Seminar Gender Mainstreaming im öffentlichen Dienst teilnehmen?

Gender Mainstreaming – also die Berücksichtigung der Kategorie Geschlecht (gender) im  Hauptstrom (mainstream) - ist ein von Einrichtungen des öffentlichen Dienstes wie Behörden, Ministerien, Universitäten und weiteren öffentlichen Verwaltungen verfolgte Strategie. Ziel ist die Durchsetzung der Chancengleichheit und die Herbeiführung von Geschlechtergerechtigkeit bei Frauen und Männern

Zur erfolgreichen Umsetzung von Gender Mainstreaming ist es notwendig, Genderkompetenz und den Wert der Gleichstellung in den öffentlichen Verwaltungen zu etablieren und Gender Mainstreaming auch als Führungsaufgabe fest zu etablieren. Doch wie können Beschäftigte und Führungskräfte aus öffentlichen Verwaltungen zu einer größeren Geschlechtergerechtigkeit beitragen? Wie können sie ihre Gestaltungsspielräume unterstützend nutzen, damit Frauen und Männer ihre unterschiedlichen Lebenssituationen diskriminierungsfrei mit Ihren Arbeitsanforderungen vereinbaren können? Das Seminar bietet Beschäftigten und Führungskräften aus dem öffentlichen Dienst Raum zur Bestimmung und Reflexion eigener Positionen und bereitet auf die erfolgreiche Umsetzung von Gender Mainstreaming im Arbeitsalltag vor.

An wen richtet sich die Weiterbildung "Gender Mainstreaming im öffentlichen Dienst"?

Das Seminar Gender Mainstreaming richtet sich an Personalräte aus öffentlichen Einrichtungen, Behörden und Verwaltungen des öffentlichen Dienstes, die sich mit dem Thema Gender Mainstreaming auseinander setzen, ihre Gender-Kompetenz ausbauen und Kompetenzen zur sozialpartnerschaftlichen Gestaltung des Gender Mainstreaming-Prozesses gewinnen möchten.

Inhalte des Seminars
"Gender Mainstreaming im öffentlichen Dienst"

  • Grundlagen: Geschlecht als soziale Konstrukt, gesellschaftliche Normierungsprozesse
    und die Differenz von "sex" und "gender"
  • Kulturell bestimmte Interpretation und Geschlechterrollenstereotype
  • Reflexion der eigenen Geschlechterrolle
  • Rechtlicher Rahmen: Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) & Co
  • Gender Mainstreaming als Leitline von Verwaltungshandeln
  • Abgrenzung zu Frauenförderung und Diversity Management
  • Anforderungen an den Prozess des Gender Mainstreaming
  • Instrumente der Gender Analyse
  • Ansätze und Felder zur Umsetzung von Gender Mainstreaming
  • Chancen zur Umsetzung einer Gleichstellungspolitik
  • Sprachliche Gleichbehandlung
  • Gender Mainstreaming im Beschäftigten-Gespräch
  • Gender Mainstreaming bei Leistungsbeurteilung und Karriere
  • Gender Mainstreaming in der fachlichen Arbeit
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Zertifikat

Absolventen/innen des Kurses erhalten ein Teilnahme-Zertifikat.

Methodik

mehr ...

Bildnachweis: © Jeanette Dietl / fotolia.com