DIN EN ISO 9001 - Qualitätsmanagement als Betriebsrat mitgestalten

Grundlagen zum Aufbau und zur Mitgestaltung des Qualitätsmanagements, "harte" und "weiche" Mitbestimmungsrechte, Handlungsmöglichkeiten und Vorgehensweisen
Seminar, Weiterbildung, Fortbildung

Seminar, Kurs, Training, Lehrgang, Weiterbildung, Fortbildung, Schulung: DIN EN ISO 9001 - Qualitätsmanagement als Betriebsrat oder Personalrat mitgestalten

Seminar, Kurs, Training, Lehrgang, Weiterbildung, Fortbildung, Schulung:
DIN EN ISO 9001 - Qualitätsmanagement als Betriebsrat oder Personalrat mitgestalten

Warum sollten Sie als Betriebsrat oder Personalrat an dieser Weiterbildung "DIN EN ISO 9001 - Qualitätsmanagement als Betriebsrat oder Personalrat mitgestalten" teilnehmen?

Viele Unternehmen und auch einige Behörden nutzen die Norm DIN EN ISO 9001 als Grundlage für ihr Qualitätsmanagement. Damit sichern sie nicht nur die Ergebnisqualität. Zugleich soll Qualitätsmanagement dabei helfen, die Arbeit effizienter und besser zu gestalten: Da Qualitätsmanagement damit in die Arbeitsorganisation eingreift, berührt es die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates bzw. des Personalrates.

Im Seminar lernen Sie praxisbezogen die Grundlagen des Qualitätsmanagements nach DIN EN ISO 9001 kennen und erfahren, an welchen Stellen dem Betriebsrat bzw. dem Personalrat "harte" Mitbestimmungsrechte oder nur "weiche" Informations-, Anhörungs- oder Beratungsrechte zustehen, oder wo der Arbeitgeber alleine entscheiden kann. .

An wen richtet sich die Weiterbildung "DIN EN ISO 9001 - Qualitätsmanagement als Betriebsrat oder Personalrat mitgestalten"?

Dieses Seminar richtet sich an Betriebsräte und Peronalräte, welche die Einführung oder die Weiterentwicklung eines Qualitätsmanagementsystems begleiten und mitgestalten möchten.

Inhalte im Seminar
"DIN EN ISO 9001 - Qualitätsmanagement als Betriebsrat oder Personalrat mitgestalten"

  • Wozu eine Zertifizierung? Nutzen der Norm zwischen Kosteneinsparung, Qualitätsentwicklung, Beschäftigtenorientierung und Imagegewinn
  • Was verlangt die Norm? Anforderungen der DIN EN ISO 9001
  • Nutzen für die Beschäftigten: Qualitätsmanagement als Garant von Handlungssicherheit und als Instrument zur Verringerung von Stress
  • Welche Unterrichtungs-, Beteiligungs-, Vorschlags-, Zustimmungs- und Mitbestimmungsrechte sind betroffen?
    • Änderungen der Arbeitsabläufe, der Arbeitsverfahren oder der Betriebsorganisation, Einführung neuer Arbeitsmethoden
    • Einsatz von Dokumenationstechniken und IT
    • Festlegung von Verantwortlichkeiten und Befugnissen
    • Steuerung personeller Ressourcen
    • Änderungen der Infrastruktur und der Arbeitsumgebung
    • Überwachung und Messung von Prozessen bzw. Produkten
    • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess und betriebliches Vorschlagswesen
    • Durchführung von Audits und Beschäftigtenbefragungen etc.
    • Fragen der Ordnung des Betriebs und des Verhaltens der Beschäftigten
  • Grenzen der Mitbestimmung: Was darf der Arbeitgeber alleine entscheiden?
  • Was sollten Betriebsräte / Personalräte bei dem Aufbau eines Qualitätsmanagements, bei der Zertifizierung und bei Rezertifizierungen beachten?
    • Prozessdokumentationen und Qualitätsmanagementhandbuch
    • Datenerhebung, Dokumenation und Datensicherheit
    • Mitgeltende Unterlagen
    • Einführung und Pflege des QM-Systems
    • Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz
    • Personalentwicklung und Weiterbildung
    • Zertifizierungsvorbereitung

Zertifikat

Absolventen/innen des Kurses erhalten ein Teilnahme-Zertifikat des Trägers.

Methodik

mehr ...

Bildnachweis: © M&P